Kategorie-Archiv: Berichte

Bezirksliga Runde 1

Wetzisreute remisiert in Tettnang

Am 1. Spieltag der Bezirksliga musste die 1. Mannschaft der SF Wetzisreute ohne ihren Spitzenspieler Bernd Hehle in Tettnang gegen die 2. Mannschaft antreten. Beide Mannschaften sind ähnlich stark aufgestellt. Erwartungsgemäß blieb es bis zum Schluß spannend. Weiterlesen

18. Schach-Triathlon der Schachfreunde Wetzisreute: Erster mit 100%-Sieg und 10 Jähriger glänzt

Die Schachfreunde veranstalteten zum 18. Mal den einzigartigen Schach-Triathlon in der Turn-und Festhalle in Wetzisreute.

Insgesamt kamen immerhin 44 Teilnehmer und lieferten sich spannende Wettkämpfe. Der besondere Modus, den die Wetzisreuter vor 18 Jahren ins Leben gerufen haben, zeichnet sich dadurch aus, dass sowohl Blitzpartien, wie auch Schnellschach und Langzeitpartien gespielt werden. Alle Teile dieses Triathlons werden gewertet, so dass am Ende derjenige die Nase vorne hat, der in allen Bereichen eine konstante Leistung erbringt. Weiterlesen

2:6 Auswärtsniederlage beim SC Weiler II

Nach dem 4,5:3,5 Sieg über SV Weingarten I hat man sicher nicht so gerechnet:
Während Marina und Peter Heil, Johann Grasmik und Michael Huber nichts zu bestellen hatten, sorgten Georg Jäger per Sieg sowie Bernhard Hehle und Andreas Simon mit einem Remis für Ergebniskosmetik.
Ein heisses Duell lieferte sich Thomas Heyer mit der mehrfachen Österreichischen Staatsmeisterin Helene Mira – bei extremer Zeitnot konnte er die Gewinnstellung jedoch nicht verwerten und musste sich schlussendlich geschlagen geben!

Bezirksliga OS Süd: SK Leutkirch I – SF Wetzisreute I

Den ersten vollen Zähler für die Schachfreunde erzielte Wilhelm Kreh, indem er einen starken Angriff geschickt verteidigte und dann zum Gegenschlag ausholte. Erfreulich dann die  Punkteteilung an den Spitzenbrettern durch den „gehandicapten“ Bernhard Hehle und Debütant Dietmar Russ!

Während Michael Huber einen Angriff verlustbringend fehlkalkulierte, konnte Mannschaftsführer Johann Grasmik seine Partie per taktischem Abtausch zum Remis bringen. Georg Jäger gewann, indem er seine Stellung Zug für Zug geduldig verstärkte.

Mittlerweile konnte sich Andreas Simon mit klugen Springermanöver aus schwieriger Stellung herausmanövrieren und den halben Zähler retten.

Mit einem komplizierten Endspiel in der letzten Partie sah sich Thomas Heyer konfrontiert. Der gegnerische Springer erwies sich dem Läufer und Mehrbauern gegenüber spielentscheidend stärker.

Das Spiel endete  4:4 – mit dem Ergebnis zeigten sich beide Mannschaften zufrieden.

A-Klasse Süd Oberschwaben: SF Wetzisreute 2 – SK Leutkirch 2 4,5: 1,5

Während Josef Gut und Werner Streicher gewannen,

hatte Franz Vees frühzeitig das Nachsehen.

Bei dieser 2:1 Führung konnte dann Roland Streicher seinem Gegner bei deutlichem Materialnachteil

mit einem kunstvollen Ablenkungsopfer die Dame gewinnbringend abnehmen.

Manuel Mock kann mit einer souverän geführten Partie die Führung auf 4:1 ausbauen.

Aus schwieriger Stellung konnte Wilhelm Kreh sich  in der Schlusspartie zum Remis herauskämpfen.

Wetzisreute 2 rückt in der Tabelle auf Rang 2 vor.

Wetzisreute 1 – Markdorf 1 1:7

Am dritten Spieltag der Landesliga war die erste Mannschaft von Markdorf zu Gast in Wetzisreute. Da Markdorf jahrelang in der Verbandsliga gespielt hatte war klar, dass gegen den Favoriten nicht viele Punkte zu holen gibt. Trotzdem ging Wetzisreute durch einen Sieg von Georg Jäger an Brett 4 in Führung. Weiterlesen

Hohe Niederlage zum Saisonauftakt

SF Wetzisreute 1 – SF Mengen 1 1:7

Zum Saisonauftakt mussten die Schachfreunde Wetzisreute eine hohe 1:7 Niederlage gegen Mengen hinnehmen. Lediglich Bernd Hehle an Brett 1 und Ersatzmann Werner Streicher an Brett 8 konnten ein Remis herbeiführen. Die übrigen Mannschaftskameraden mussten sich gegen die stärkere Mannschaft aus Mengen geschlagen geben.

15. Schach-Triathlon der Schachfreunde Wetzisreute: Super Spielbedingungen in Bodnegg!

15. Schach-Triathlon der Schachfreunde Wetzisreute: Super Spielbedingungen in Bodnegg!

Die Schachfreunde veranstalteten zum 15. Mal den einzigartigen Schach-Triathlon in diesem Jahr ausnahmsweise in der Festhalle in Bodnegg, da die Festhalle in Wetzisreute derzeit saniert wird. Insgesamt kamen immerhin 44 Teilnehmer nach Bodnegg und lieferten sich spannende Wettkämpfe in der einzigartigen Kulisse der Festhalle. Mit viel Engagement wurde gespielt, so dass auch Turnierleiter Thomas Heyer einige Entscheidungen zu treffen hatte. Weiterlesen

Wetzisreute steigt aus der Landesliga ab

SF Wetzisreute 1 – SC Weiße Dame Ulm 2  1,5:6,5

Vor dem letzten Mannschaftskampf war klar, dass ein Sieg gegen die stärkere Mannschaft aus Ulm nötig ist um auch im nächsten Jahr in der Landesliga spielen zu können. Dass ausgerechnet an diesem Spieltag 3 der 4 DWZ-stärksten Spieler fehlten machte die Aufgabe nicht einfacher. So erkämpften die Schachfreunde aus Wetzisreute lediglich 3 Remis dank Bernd Hehle (Brett 1), Thomas Heyer (Brett 1) und Wilhelm Kreh (Brett 5). Am Ende landeten die Schachfreunde Wetzisreute mit 4 Mannschaftspunkten und 28,5 Brettpunkten auf dem 9. Tabellenplatz und wird zusammen mit Ravensburg in die Bezirksliga absteigen.

SF Wetzisreute III verliert letztes Saisonspiel gegen Weiler mit 1:5

Die dritte Mannschaft der Schachfreunde verliert auch ihr letztes Saisonspiel gegen den Tabellenführer aus Weiler klar mit 5:1. Für Wetzisreute holten Huggo Egger (am 2. Brett gegen Norbert Feßler) und der starke Ersatzmann Ingo Weber (4. Brett gegen Martin Zebandt aus Weiler) jeweils ein verdientes Remis und sicherten damit einen Mannschaftspunkt für Wetzisreute.

Als Aufsteiger aus der B-Klasse war die 3. Wetzisreuter Mannschaft von Anfang an Aussenseiter in der spielstarken und sehr homogenen A-Klasse. In der ersten Saisonhälfte konnte man noch gut mithalten und verlor gegen nominell stärkere Mannschaften wie Ertingen I nur knapp. In der zweiten Saisonhälfte, als es gegen die beiden stärksten Mannschaften der Liga (Weiler und Mengen) ging, kassierte man dann aber deutliche Niederlagen. Am Ende belegt Wetzisreute 3 konsequenterweise dann auch den 7. und letzten Tabellenplatz, mit keinem Mannschaftspunkt und 10,5 Brettpunkten. Dies bedeutet den sofortigen Wiederabstieg in die B-Klasse.

SF Wetzisreute II – SK Markdorf II 4:4 (Kreisliga OS Süd)

Im ereignisarmen letzten Spiel der Saison 14/15 bleibt die Mannschaft von Robert Heydt erneut ungeschlagen und belegt im Endstand den vierten Tabellenplatz.

SF Wetzisreute II – SC Schussenried I 4:4 (Kreisliga OS Süd)

SF Wetzisreute II – SC Schussenried I 4:4 (Kreisliga OS Süd)

Die 4:4 Ergebnisserie hält weiters an:

Punkt eins für den SF holte Josef Gut mit einem ganzen Turm Vorsprung!Während Wolfgang Egger gegen den ehemaligen oberschwäbischen Seniorenmeister Lentz ein Remism erkämpfte, übersah Gerhard Kreh einen möglichen Damengewinn am Brett – die Partie endete ebenfalls unentschieden. Wegen seiner guten Form derzeit kaum bezwingbar ist Roland Streicher – die Schachfreundedürfen sich deswegen über einen halben Punkt am ersten Brett freuen! Mit der besseren Endspieltechnik holt Manuel Mock verdient den vollen Zähler, während Werner Streicher sich nach zäher Verteidigung seines Doppelbauern die Punkteteilung holt. Die Freude über die 4:2 Führung war von kurzer Dauer, da die Partien von Robert Heydt und Michael Huber eindeutig verloren gingen.

SF Wetzisreute – WD Ulm 3 4:4

Erster Mannschaftspunkt für die erste Mannschaft der Schachfreunde

SF Wetzisreute – WD Ulm 3 4:4

Im 5. Spieltag ist es den Schachfreunden aus Wetzisreute endlich gelungen einen Mannschaftspunkt zu erspielen. Bern Hehle holte am 2. Brett in einer kombinatorisch stark gespielten Partie den ersten Brettpunkt. Weiterlesen

SF Wetzisreute II – SC Lindau III 4:4

Schach Kreisliga OS Süd

SF Wetzisreute II – SC Lindau III 4:4

Furioser Spielbeginn für die talentierten Jugendspieler vom Bodensee:

Erst bringt ein selbstmörderischer Königsmarsch Wolfgang Egger um den Punkt, und dann kam auch Johann Grasmik mit dem starken Läuferpaar seines Gegner nicht zurecht. Roland Streicher startet mit seiner Dame einen strategischen Feldzug und gewinnt dabei spielentscheidend einige Bauern. Als Gerhard Kreh  eine schwierige Kombination falsch abwickelt, sieht er sich mit einem verlorenen Turmendspiel konfrontiert. Nach Verlust wichtiger zentraler Punkte muss auch Robert Heydt aufgeben. Lindau führt jetzt 4:1 Weiterlesen

SF Ertingen 1 – SF Wetzisreute 3

A-Klasse

SF Ertingen 1 – SF Wetzisreute 3    3,5:2,5

Die 3. Mannschaft der SF Wetzisreute verlor auch die zweite Begegnung der Saison am Sonntag den 26. Oktober. Die Mannschaft verlor das Gastspiel bei SF Ertingen 1 knapp mit 3,5:2,5. Dabei gelang es nur Gilbert Steinfurth (1. Brett gegen den Ertingen Wladimir Franz) und Fabian Wahl (am 5 Brett gegen Erich Schnitzer) voll für Wetzisreute zu punkten. Weiterlesen

Hohe Niederlage gegen Weiler

Hohe Niederlage gegen Weiler

Landesliga: SC Weiler 1 – SF Wetzisreute 7:1

Die Schachfreunde Wetzisreute mussten am dritten Spieltag in der Landesliga gegen den SC Weilter antreten, die als Saisonziel den Aufstieg in die Verbandsliga ausgegeben haben. So kam es auch, dass die Spielstärke der Weileraner an jedem Brett um einiges höher war als die der Schachfreunde. Weiterlesen

Doppelte Heimspielpleite der Schachfreunde Wetzisreute

Doppelte Heimspielpleite der Schachfreunde Wetzisreute

Wetzisreute 1 – Tettnang 1: 3:5
Wetzisreute 4 – Leutkirch 2: 0,5:5,5

Gleich zwei Heimkämpfe hatte die Schachfreunde Wetzisreute an diesem Sonntag zu bewältigen. Die 1. Mannschaft spielte in der Landesliga gegen Tettnang und die 4. Mannschaft in der B-Klasse gegen Leutkirch. Weiterlesen

Wetzisreute 3 verliert gegen Bad Saulgau

Wetzisreute 3 verliert gegen Bad Saulgau

Nach dem überraschenden Aufstieg der dritten Mannschaft in die A-Klasse letzte Saison, war es spannend zu sehen wie sich die Mannschaft in der höheren Spielklasse schlägt. Am ersten Spieltag traf die 3. Mannschaft auf die —nominell stärker besetzte— Mannschaft aus Bad Saulgau. Diese trat allerdings nur mit 4 von 6 Spielern an, was bereits zu Beginn einen 2 Punkte Vorsprung bescherte. Weiterlesen

Überraschendes Unentschieden für SF Wetzisreute 2

Überraschendes Unentschieden für SF Wetzisreute 2

SV Friedrichshafen 3 – Wetzisreute 2 4 : 4

Die zweite Mannschaft der Schachfreunde Wetzisreute startete mit einem überraschenden Unentschieden gegen den Favoriten SV Friedrichshafen 2.

Johann Grasmik (Brett 1) und Franz Vees (8) gewannen ihre Partien kampflos, da Friedrichshafen nicht genügend Spieler zu Verfügung standen und diese Bretter somit unbesetzt blieben. Weiterlesen

Marina Heil gewinnt Schnellschach-Pokal 2014

Marina Heil gewinnt Schnellschach-Pokal 2014

Im Sommerloch wurde bei den Schachfreunden Wetzisreute für die Daheimgebliebenen der Pokal im Schnellschach ausgespielt. Am ersten Turniertag wurde die Vorrunde in Gruppen ausgespielt. Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für die KO-Runde, die eine Woche später stattfand. Am Ende gewann Marina Heil das Finale mit viel Glück gegen Werner Streicher, der bereits ein zweizügiges Matt auf dem Brett hatte, dann jedoch fehlgriff und den Sieg aus der Hand gab. Dritter wurde Robert Heydt, der sich trotz der knappen Niederlage gegen Werner Streicher noch ein Podestplatz sichern konnte.

Schach am See 2014

Schach am See (Weiher ) 2014

Am letzten Sonntag war es endlich wieder so weit. Seit 8 Jahren findet an diesem letzten Juli-Wochenende ein ganz besonderes Frauen-Schachturnier statt. Auch in diesem Jahr kamen 9 Frauen in Wangen zusammen um einen fröhlichen Schachtag zu frönen. Weiterlesen