19. Schach-Triathlon 2019 (Bericht)

Zum 19. Mal veranstalteten die Schachfreunde Wetzisreute in der Turn- und Festhalle Wetzisreute den Schach-Triathlon.

Bei diesem einzigartigen Turnier werden 3 Blitzpartien, 3 Schnellschach-Partien und eine Turnierpartie mit DWZ-Auswertung gespielt. In diesem Jahr waren 48 Spieler aus Vereinen zwischen Stuttgart und Bodensee, aus Bayern sowie aus Österreich mit von der Partie. Besonders ist auch, dass Spieler mit einer Wertungszahl bis zur Obergrenze des Veranstaltungsjahres (also in diesem Jahr 2019) mitspielen dürfen.

Gesamtsieger des Turnieres wurde der Jedesheimer Patrick Bossinger mit 6,5 aus 7 Punkten. Er ging von Anfang an in Führung und hielt diese bis zum Schluss.
Zweiter wurde der Vorjahressieger Darko Blazevic (Mengen) mit 6 Punkten vor seinem Vereinskollegen Frank Baur (5,5 Punkte).
Vierter wurde Dr. Volker Baur (Mengen) mit 5 Punkten.

Die besten Wetzisreuter waren Frank Oberndörfer (Platz 10, 4,5 Punkte), Bernd Hehle (Platz 11, 4,5 Punkte) und Marina Heil (Platz 15, 4 Punkte).

Wie gewohnt gab es zur Siegerehrung Geldpreise für die Sieger und schöne Sachpreise für die besten Jugendlichen, Senioren, Damen, Blitzschach-Spieler und Schnellschach-/Turnierspieler. Jeder Teilnehmer bekam einen Sachpreis.
Bei den Sonderpreisen ist zu bemerken, dass jeder Spieler nur einen Preis erhält. Die Sonderpreise werden an die ersten Spieler vergeben, die keinen Hauptpreis erhalten haben.

Gesponsert wurden die Preise von den Firmen Gipfelstürmer Ravensburg, Hubers Weindepot Grünkraut-Gullen sowie von weiteren anonymen Spendern.

Erfreulich ist auch, dass 5 Jugendspieler vom Ausrichter SF Wetzisreute teilnahmen.
Jugendsieger wurde Tim Neumüller (Weingarten) vor Simon Hämmerle (Wetzisreute) und Maximilian Locher (Wetzisreute). Danach folgten die Wetzisreuter Anton Alber, Kevin Heiß und Laura Heiß.
Bester Senior des Turnieres wurde Karl Müller (Schwabmünchen) vor Rasim Hasovic (Hörbranz) und Peter Berteit (Weiler i.A.).
Die besten Damen waren Marina Heil (Wetzisreute) vor Olga Kreuzer (Weingarten) und Laura Heiß (Wetzisreute).
Die Blitzwertung holte sich Frank Dangelmayer (Friedrichshafen) vor Christian Winkler (Hörbranz).
Die Schnellschach-/Turnierwertung gewann Xhevdet Hasani (Bad Waldsee) vor Dirk Feistauer (Weiler i.A.).

Zur Siegerehrung bedankten sich der 1. Vorsitzende Johann Grasmik und der 2. Vorsitzende und Turnierleiter Thomas Heyer noch bei den vielen Helfern, die für das leibliche Wohl sorgten und bei der Organisation und beim Aufbau mit halfen.
Selbst das älteste Wetzisreuter Vereinsmitglied Alois Giray ließ es sich mit seinen 91 Jahren nicht nehmen, dem Turnier einen Besuch abzustatten.

Es ist geplant, im nächsten Jahr anläßlich des 20-jährigen Jubiläums wie vor 10 Jahren zusätzlich ein Meisterturnier auszurichten.

Nachstehend ein paar Fotos vom Turnier:

IMG-20190505-WA0002
Übersicht vom Turniersaal

IMG-20190505-WA0003
Duell der beiden Wetzisreuter Jugendspieler-/in Simon Hämmerle und Laura Heiß

IMG-20190505-WA0004
Murat Özdemir (Ravensburg) gegen Frank Oberndörfer (Wetzisreute)

IMG_8308
Marina Heil, die amtierende Wetzisreuter Vereinsmeisterin, im Gefecht

IMG_8309
Überblick Turniersaal: Vorne Murat Özdemir (RV) gegen Frank Dangelmayer (FN)

IMG_8330
Ehrung des Turniersiegers Patrick Bossinger (Jedesheim, links) durch den Vorsitzenden Johann Grasmik

IMG_8342
Ehrung des Jugendsiegers Tim Neumüller (Weingarten)

IMG_8264
Ein Blick auf den Aufenthaltsraum. Es gab Kuchen, Getränke und auch warmes Essen

IMG_8278
Turniersaal von oben fotografiert

IMG_8293
Spannung bei der Partie Frank Dangelmayer (FN, links) gegen den Vorjahressieger Darko Blazevic (Mengen)

IMG_8289
Hektik in der Zeitnotphase am Brett Dangelmayer gegen Blazevic